11.06.2020: Bundessozialgericht kippt SV-Freiheit für Gesellschafter / Geschäftsführer Alle Informationen

Kostenlose Beratung:

0800 444 000 9

Mo bis Do von 09.00 bis 18.00 Uhr, Fr von 09.00 bis 16.00 Uhr

Sind Sie sozialversicherungsfrei oder -pflichtig?

Sie sind?
Sie sind?
Ihr Unternehmen ist?
Ihr Unternehmen ist?
Zahlen Sie derzeit Sozialversicherungsbeiträge?
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie viele Geschäftsführer gibt es im Unternehmen?
Wieviele Anteile haben Sie im Unternehmen?
Wie hoch ist Ihr aktuelles Brutto-Gehalt im Unternehmen?
Welche der Punkte sind zutreffend?
  • Allgemeine Informationen
  • Feststellungsbescheid erhalten / widersprechen
  • Betriebsprüfung
  • Überprüfung des SV Status
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Wir prüfen Ihren SV-Status.

Jetzt Auswertung erhalten
Home » Selbstständige Handwerker unterliegen der Sozialversicherungspflicht, können sich aber befreien lassen

Selbstständige Handwerker unterliegen der Sozialversicherungspflicht, können sich aber befreien lassen

28. November, 2014

Für die Sozialversicherungspflicht gibt es eine einfache Faustregel:

  • Wer in einem einfachen Angestelltenverhältnis arbeitet, unterliegt der Sozialversicherungspflicht
  • Wer selbstständig ist, muss sich selber absichern und ist dementsprechend sozialversicherungsfrei


Wie fast immer gilt aber auch bei der Sozialversicherungspflicht der alte Grundsatz: Keine Regel ohne Ausnahme. Und davon gibt es leider mehr als genug. So unterliegen zahlreiche Selbstständige aufgrund der Tätigkeit, die sie ausüben, vollständig oder teilweise der Sozialversicherungspflicht. Eine große Gruppe der sozialversicherungspflichtigen Selbstständigen stellen zum Beispiel Handwerker dar.

Wer als Handwerker in der Handwerksrolle eingetragen und selbstständig in einem zulassungspflichtigen Handwerk tätig ist, unterliegt grundsätzlich der Sozialversicherungspflicht. Anders sieht es jedoch bei Selbstständigen aus, die:

  • ein zulassungsfreies Handwerk ausüben
  • ein handwerkerähnliches Gewerbe ausüben

Befreiung von der Rentenversicherungspflicht

Zur Sozialversicherungspflicht für selbstständige Handwerker gelten bestimmte Sonderregeln. So können sie sich ganz regulär von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen, wenn sie bereits 18 Jahre lang Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt haben. Eine weitere Besonderheit der Sozialversicherungspflicht für selbstständige Handwerker besteht außerdem darin, dass sie ausschließlich in der Rentenversicherung versicherungspflichtig sind.

Im Bereich der Krankenversicherung besteht hingegen keine Pflicht zur Absicherung in der gesetzlichen Krankenkasse. Wie alle Personen in Deutschland unterliegen zwar auch selbstständige Handwerker seit 2007 der allgemeinen Krankenversicherungspflicht. Wie bei allen anderen Selbstständigen bedeutet dies aber nur, dass überhaupt eine Krankenversicherung abgeschlossen sein muss. Den Selbstständigen ist dabei freigestellt, ob sie sich:

  • freiwillig gesetzlich
  • privat

versichern möchten.